Bericht Saison 1912/13

Trotz des Scheiterns in der Aufstiegsrunde zur A-Klasse in der Saison 1911/12 spielte der SV Waldhof in dieser Saison erstmals in der A-Klasse! Der Grund dafür war eine Reform der Klasseneinteilungen. Die höchste Spielklasse nannte sich nun "Liga-Klasse" und wurde auf Kreisebene ausgetragen. Darunter gab es auf Gauebene die A-, B- und C-Klasse. Der SVW spielte in der A-Klasse des Neckargaus und hatte es aufgrund der Reduzierung dieser Klasse nur mit vier Gegnern zu tun, alle gute Bekannte aus den Vorjahren.

Vor den letzten beiden Spielen stand der SVW an der Tabellenspitze. Doch dann folgten zwei hohe Niederlagen gegen Schwetzingen und den Mitkonkurrenten Sandhofen. Somit blieb dem SVW nur der dritte Platz. Zum ersten Mal musste der Verein einen sportlichen Rückschlag hinnehmen, nachdem es in den Jahren zuvor stetig bergauf ging.

Es gab aber auch Erfreuliches zu berichten: Mit  Fritz Kräger und Ferdinand Woll wurden erstmals Waldhof-Spieler in die sogenannte Gauauswahl berufen. Fritz Kräger schoß ein Tor beim 4:1 Sieg über den Pfalzgau.

Erstmals gab es in dieser Saison Spiele gegen den VfR Mannheim. Allerdings spielten hierbei nur die zweiten und dritten Mannschaften gegeneinander.