1906 - 1908

Am 11.April 1907 wurde in Mannheim-Waldhof im Lokal „Zum Tannenbaum“ in der Hubenstraße 18 der Sport-Verein Waldhof 07 gegründet.

 

Der Großteil der Gründungsmitglieder rekrutierte sich aus den beiden Vereinen Fußball-Gesellschaft „Ramelia“ Waldhof und Fußball-Club „Viktoria“ Waldhof.

Als Vereinsfarben wurde Blau-Schwarz-Blau ausgewählt. Die 42 Mitglieder wählten Emil Menton zum ersten Vorsitzenden, erster Kapitän wurde Fritz Streckfuß.

Die FG Ramelia brachte ein eigenes Spielfeld in den Verein ein, das von der Spiegelfabrik Waldhof zur Verfügung gestellt worden war. Dieser Platz befand sich am westlichen Ende des Ortsteils Waldhof an der Wachtstraße. Er bestand aus einem Gemisch aus Schlamm und Quarzsand: morastig nach Regen und ausgetrocknet im Sommer. Nicht gerade die idealen Voraussetzungen für ein Spielfeld, aber zur damaligen Zeit war schon ein vereinseigener Platz ein Luxusgut.



Am 12.März 1908 wurde bekanntgegeben, dass der SV Waldhof Mitglied des Verbandes süddeutscher Fußball-Vereine geworden ist. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Verein 43 Mitglieder.

Am 29. März fand im Clublokal „Zum Tannenbaum“ die erste Generalversammlung statt.

In den Vorstand wurden gewählt:

  • Erster Vorsitzender: Emil Menton
  • Zweiter Vorsitzender: Otto Karl
  • Erster Schriftführer: Karl Lösch
  • Zweiter Schriftführer: Wilhelm Hoffmann
  • Kassier: Adolf Wolf
  • Revisoren: Karl Klein / Emil Menton
  • Zeugwart: Johann Kohrmann

Am 17. Mai um 15:30 Uhr fand schließlich das erste Spiel des SVW statt. Gegner war der Darmstädter Sport-Verein 05, der mit 4:1 gewann. Das Ehrentor zum 1:4 war ein Kopfstoß durch einen leider unbekannten „Halbrechten“. Die Süddeutsche Sportzeitung schrieb zu diesem Spiel:

„Die Mannschaft des neuen Vereins ist überaus flink und stark...Daß verschiedene Spieler etwas allzu scharf auf den Mann gingen, ist zu entschuldigen, da dies das 1.Wettspiel des Sportvereins war.“