Die Pokal-Saison 1994/95

Ernüchterung bei den Blau-Schwarzen: Bereits nach zwei Pokalrunden war Endstation.

 

Konnte man sich in der ersten Hauptrunde noch gegen einen Oberligisten durchsetzten, kam in der zweiten Runde im Baden-Derby gegen den Karlsruher SC nach einem dramatischen Elfmeterschießen das Pokal-Aus.

 

Die Spiele in der Statistik:

 

1.Hauptrunde: SV Edenkoben - SVW 1:2 (1:0), Samstag, 13.08.1994, 18 Uhr, Stadion Bieberloch / SR: Berg (Konz), Zuschauer: 3.000 / Edenkoben: Finke - Rehmann - Steinmetz, Heß - Scherdel, Gutzler, Hohl, Barisic (58.Adam), Schütz - Flick (75.Ortlieb), Stulin - Trainer: Michael Braun / SVW: Laukkanen - Köpper, Nachtweih, Schnalke - Lieberknecht (78.Hecker), Zeyer, Reichel, Hayer, Hofmann - Kirsten (61.Petrenko), Järvinen - Trainer: Uli Stielike / Tore: 1:0 Stulin (24.), 1:1 Järvinen (65.), 1:2 Köpper (74.) / Gelb: Rehmann, Heß, Gutzler

-------------------------------------------------------------------------------------

2.Hauptrunde: Karlsruher SC - SVW 4:3 (0:1, 1:1) n.E., Samstag, 10.09.1994, 18 Uhr, Wildparkstadion / SR: Scheuerer (München), Zuschauer: 17.000 / Karlsruhe: Reitmaier - Bilic, Wittwer, Schuster - Schmidt (60.Carl), Reich, Häßler, Tarnat, Fink - Knup, Kirjakow - Trainer: Winfried Schäfer / SVW: Laukkanen (120.Clauß) - Köpper, Nachtweih, Schnalke - Lieberknecht, Zeyer, Reichel, Hayer (76.Preuß), Hofmann (79.Epp) - Kirsten, Järvinen - Trainer: Uli Stielike / Tore: 0:1 Reichel (1.), 1:1 Carl (78.) / Elfmeterschießen: 0:1 Köpper, 1:1 Bilic, Reitmaier hält gegen Nachtweih, Tarnat schießt gegen den Pfosten, 1:2 Reichel, 2:2 Carl, Reitmaier hält gegen Järvinen, 3:2 Häßler, Reitmaier hält gegen Kirsten / Gelb: Schuster, Tarnat, Knup, Wittwer - Hofmann, Kirsten