Die Pokal-Saison 1987/88

Historisches - allerdings im negativen Sinn - gelang dem SVW in dieser Pokalsaison: Erstmals nach 18 Jahren (zuletzt im Jahre 1969) musste man bereits in der ersten Hauptrunde eines Pokal-Wettbewerbes die Segel streichen, und das ausgerechnet im Nachbarschaftsderby beim 1.FC Kaiserslautern.

 

Das Spiel in der Statistik:

 

1.Hauptrunde: 1.FC Kaiserslautern - SVW 3:1 (0:1, 1:1) n.V., Samstag, 29.08.1987, Betzenberg-Stadion / SR: Pauly (Rheydt), Zuschauer: 15.590 / Kaiserslautern: Ehrmann - Moser, Dusek, Groh, Nushöhr (60.Schulz) - Wolf, Wuttke, Foda - Roos (64.Emmerling), Hartmann, Allievi - Trainer: Hannes Bongartz / SVW: Zimmermann - Schön - Dickgießer, Finke, Trieb - Bockenfeld (67.Müller), Güttler, Lux (77.Quaisser), Neun - Dais, Bührer - Trainer: Felix Latzke / Tore: 0:1 Dais (23.), 1:1 Wolf (61.), 2:1 Emmerling (97.), 3:1 Wuttke (119.) / Gelb: Foda, Dusek - Dickgießer, Bührer, Güttler, Finke / Rot: Dickgießer (84., wiederholtes Foulspiel)