Die Pokal-Saison 1979/80

Eine weitere Mammut-Saison im Pokal mit 64 Erstrunden-Partien, eine weitere Saison, in der das berühmte Salz in der Suppe fehlte. Die Souveränität der Profiklubs war jetzt sogar noch deutlicher, da die 1.Hauptrunde nicht wie bisher üblich vor, sondern erst nach den ersten Liga-Spieltagen über die Bühne ging - die Klubs waren also schon eingespielt und nahmen den Pokal auch durchaus ernst.

 

Die Blau-Schwarzen spazierten leicht und locker durch die ersten beiden Pokalrunden, da ihnen jeweils Amateurklubs - und die auch noch zuhause - zugelost wurden. Zu einem Minus-Zuschauerrekord kam es gleich in der ersten Runde, als gerade einmal 600 Zuschauer die Partie gegen Lemgo sehen wollten. In der dritten Runde kam dann das nicht überraschende Aus beim späteren UEFA-Pokal-Sieger Eintracht Frankfurt.

 

Die Spiele in der Statistik:

                                                                 

1.Hauptrunde: SVW - TBV Lemgo 5:1 (3:0), Samstag, 25.08.1979, Waldhof-Stadion / SR: Tritschler (Freiburg), Zuschauer: 600 / SVW: Pradt - Sebert - Knapp (70.Schüßler), Dickgießer - Arnswald, Bauer, Hein (46.Respondek), Böhni - Bührer, Kiefer, Bruckert - Trainer: Georg Gawliczek / Lemgo: Haring - Schönhagen, Schäfer, Krieger, Sander (72.Seppelt), Mischer, Vallant, Kuhlmann, Hildebrandt, Thermann (72.Ristig), Stock - Trainer: n.b. / Tore: 1:0 Hein (6.), 2:0 Bruckert (38.), 3:0 Arnswald (40.), 3:1 Mischer (59.), 4:1 Kiefer (63.), 5:1 Bruckert (79.) / Gelb: Knapp - Schönhagen

----------------------------------------------------------------------------------------------

2.Hauptrunde: SVW - Spfr./DJK Freiburg 7:2 (5:0), Sonntag, 30.09.1979, Waldhof-Stadion / SR: Dahler (Höheinöd), Zuschauer: 1.100 / SVW: Pradt - Bauer, Sebert, Harm, Arnswald, Respondek (46.Pisch), Hein, Böhni, Makan, Kiefer, Bührer - Trainer: Georg Gawliczek / Freiburg: Höre - Lidinsky, Küchlin, Smukalla, Lang, U.Löffler, Schulz, N.Löffler, Rist (62.Härle), Großklaus (71.Beil), Gutmann - Trainer: n.b. / Tore: 1:0 Böhni (6.), 2:0 Bührer (15.), 3:0 Bührer (24.), 4:0 Sebert (35.), 5:0 Hein (38.), 6:0 Böhni (53.), 6:1 Gutmann (63.), 7:1 Pisch (65.), 7:2 Härle (75.) / Gelb: Lang, N.Löffler

-------------------------------------------------------------------------------------

3.Hauptrunde: Eintracht Frankfurt - SVW 2:0 (1:0), Samstag, 05.01.1980, Waldstadion / SR: Nickel (Neustadt/Aisch), Zuschauer: 3.500 / Frankfurt: Funk - Pezzey - Neuberger, Körbel, Ehrmantraut (60.Karger) - Nachtweih, Hölzenbein, Lottermann, Grabowski - Borchers, Cha - Trainer: Friedel Rausch / SVW: Zimmermann - Sebert - Bauer, Dickgießer, Knapp - Schlindwein, Pisch, Böhni - Harm (78.Respondek), Hein (46.Kiefer), Bührer - Trainer: Georg Gawliczek / Tore: 1:0 Pezzey (4.), 2:0 Borchers (65.) / Gelb: Neuberger - Harm