Die Pokal-Saison 1967/68

Trotz des weiterhin anhaltenden Zuschaueranstiegs im DFB-Pokal wuchs die Kritik der Amateur- und Zweitligaklubs. Viele Vereine schafften es über die regionalen Endrunden nicht mehr, sich für die erste Hauptrunde zu qualifizieren. Die Forderung, das Teilnehmerfeld auf 64 Mannschaften zu erhöhen, stieß beim DFB vorerst noch auf taube Ohren.

 

Auch alle Mannheimer Vereine - darunter auch der SVW - hatten in Süddeutschland im Pokal keine Chance. Das einzige Spiel, das die Blau Schwarzen bestritten, ging bereits in der ersten Hauptrunde verloren.

 

Das Spiel in der Statistik:

 

1.Hauptrunde: VfL Neckarau - SVW 4:2, Samstag, 05.08.1967 / Tore: Sperber (2), Diringer, Zinser - Glaser, Appel