Die Pokal-Saison 1961/62

Die bevorstehende Einführung der Fußball-Bundesliga war just an dem Tag beschlossen worden, als die erste Hauptrunde im DFB-Pokal gespielt wurde (am 28.07.1962). Zu diesem Zeitpunkt war der SVW allerdings schon unglücklich aus der Oberliga Süd abgestiegen.

 

Auch im Pokal war für den SVW die Enttäuschung groß: Bereits abgestiegen, konnte man zwar noch das Lokalderby gegen den VfR Mannheim für sich entscheiden, schied dann aber in der vierten Runde des Süddeutschen Pokals gegen den Liga-Zweiten Eintracht Frankfurt aus dem Wettbewerb aus.

 

Die Spiele in der Statistik:

 

1.Hauptrunde: Karlsruher FV - SVW 1:2 n.V., Dienstag, 26.12.1961

----------------------------------------------------------------------------------------------

2.Hauptrunde: Freiburger FC - SVW 1:2, Sonntag, 18.03.1962

---------------------------------------------------------------------------------------------

3.Hauptrunde: SVW - VfR Mannheim 2:1, Sonntag, 29.04.1962, Waldhof-Stadion / SR: n.b., Zuschauer: 2.000 / SVW: Erkens - Preis, Behnke - Lederer, Höfig, Klein - Straub, Kleber, Diehl, Sinn, Bauder - Trainer: Adolf Knoll / VfR: Benzler - Kott, Schreck - G.Rohr, Wäckerle, Rehbein - Sauter, Arnold, Bast, Reffert, Sagray - Trainer: Philipp Rohr / Tore: Bauder, Diehl - Arnold

----------------------------------------------------------------------------------

4.Hauptrunde: Eintracht Frankfurt - SVW 2:0 (1:0), Sonntag, 13.05.1962, Waldstadion / SR: Tiemann (Marktredwitz), Zuschauer: 2.500 / Frankfurt: Loy - Eigenbrodt, Höfer - Schymik, Landerer, Weilbächer - Kreß, Lindner, Stein, Schämer, Stinka - Trainer: Paul Osswald / SVW: Erkens - Preis, Behnke - Lederer, Höfig, Klein - Schöttle, Kleber, Strauch, Thiel, Bauder - Trainer: Adolf Knoll / Tore: 1:0 Kreß (18.), 2:0 Schämer (73., Foulelfmeter, Preis an Kreß)