Die Pokal-Saison 1958/59

Auch in dieser Saison war der DFB-Pokal dank zunehmend enger Rahmenterminpläne (wie beispielsweise "Flutlichtpokalspiele" und "Oberligavergleichsrunden") relativ unattraktiv geworden. Hatte er auf Regionalebene noch einen gewissen Reiz, war er im bundesweiten Vergleich eher mittelmäßig - um die Zukunft des Pokals musste man sich ernsthaft Gedanken machen.

 

Für den SVW gab es im Süddeutschen Pokal in der Auf- und Wieder-Abstiegssaison lediglich zwei Hauptrundenpartien: Bereits in Runde zwei kam das Aus gegen den damaligen Zweitligisten SV Wiesbaden.

 

Die Spiele in der Statistik:

 

1.Hauptrunde: Offenburger FV - SVW 0:4, Sonntag, 28.12.1958

-----------------------------------------------------------------------------------------

2.Hauptrunde: SV Wiesbaden - SVW 3:1 (1:1), Sonntag, 08.02.1959, Stadion Berliner Straße / SR: Neumeier (Ebingen), Zuschauer: 2.800 / Tore: 0:1 Lehn (32.), 1:1 Göller (38.), 2:1 Göller (86.), 3:1 Stachowiak (88.)