Die Pokal-Saison 1957/58

Die regionalen Pokalwettbewerbe steckten in einer Art Sackgasse. Mangelndes Zuschauerinteresse kennzeichneten sämtliche Spiele. In den Finalspielen kamen lediglich zwischen 3.000 bis 6.000 Zuschauer. Auch der Modus war skurril. Die an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft teilnehmenden Klubs waren beispielsweise gesetzt. Auch die Hauptrunden im DFB-Pokal waren von niedrigen Zuschauerzahlen geprägt.

 

Für den SVW gab es in dieser Aufstiegssaison nur ein Pokalspiel auf regionaler Ebene im Süddeutschen Pokal: Gegen den FC Rastatt 04 kam bereits in der ersten Runde das Aus.

 

Das Spiel in der Statistik:

 

1.Hauptrunde: FC Rastatt 04 - SVW 3:1 n.V., Sonntag, 20.04.1958