Die Pokal-Saisons 1953/54 - 1956

Durch das bittere Ausscheiden in der Qualifikation im Süddeutschen Pokal trat der SVW in der Saison 1953/54 nicht im DFB-Pokal an. Was folgte, war am Ende der Saison der Oberliga-Abstieg.

 

Da der Süddeutsche Fußball-Verband in der Saison 1954/55 nur die acht Erstplatzierten der Oberliga-Runde für den DFB-Pokal zuließ, gab es auch in dieser Spielzeit für den SVW keine Pokalspiele.

 

In der Saison 1955/56 gab es im Süddeutschen Fußballverband Terminnöte, so dass ebenfalls keine Pokalspiele für den SVW stattfanden. Ein einziger Oberliga-Vertreter (der amtierende Pokalsieger Karlsruher SC) wurde für den DFB-Pokal gemeldet.