7.Spieltag: VfL Nagold – SVW 0:2 (0:1)(17.10.2010, 13 Uhr) Eugen-Breitling-Stadion / SR: Michael Stügelmaier (Leonberg), Ass.: Kemal Kaplan (Ditzingen), Filippo Bevilacqua (n.b.)

Nagold: Lohrer – Seidel, Göttler, Frölich, Frank, Marlon Marques (70.Micael Marques), Pabst, Kranjc (81.Özdemir), Hartmann, Cakaj (55.Bagli), Möhrle (57.Haselmaier) – Reserve: Scheel (Tor) – Trainer: Walter Baur

SVW: Broll – Can, Franzin, Hauck, Raab, Kochendörfer, Pelzl (46.Drese), Gebhardt (83.D.Zimmermann), Önerler (89.Bauer), Schmitt, Schlung (75.Berisha) – Reserve: Gansmantel; Garotti, Pantano, O.Yildirim – Trainer: Stephan Groß

Tore: 0:1 Schmitt (17.), 0:2 Önerler (79.)

 

 

 

Aus vielen Chancen keine Tore gemacht

Von Felix G. Müller VfL Nagold – SV Waldhof Mannheim 0:2 (0:1). In der A-Junioren-Oberliga haben sich die Nachwuchsfußballer des VfL Nagold gestern gegen Waldhof Mannheim wacker geschlagen.
"Das war unser bestes Saisonspiel", befand VfL-Coach Walter Baur nach der Partie gegen den Bundesliga-Absteiger. Der VfL hatte über weite Strecken mehr vom Spiel, die Gäste bestraften zwei Fehler in der Abwehr eiskalt mit zwei Toren.
Die erste klare Nagolder Chance hatte Thomas Frank, der nach Vorarbeit von Kevin Seidel per Kopf am Waldhof-Torwart scheiterte (9.). Kurz darauf darauf kam Patrick Möhrle nach einer Flanke des überragenden Kevin Hartmann ebenfalls per Kopf zu seiner Chance, der Ball strich aber über die Querlatte (11.).
In der 17. Spielminute fiel der erste Gegentreffer. Nach einem Eckstoß war die Nagolder Abwehr einen Moment nicht im Bilde, Oliver Schmidt kam frei zum Kopfball und traf zur etwas schmeichelhaften Mannheimer Führung (17.). Doch der Gegentreffer bedeutete gestern nicht den Bruch im Spiel der spielerisch wie kämpferisch überzeugenden Nagolder Mannschaft.
Nach einem schönen Spielzug scheiterte Mark Kranjc erst am Torwart (20.), Patrick Möhrle lief alleine aufs Mannheimer Tor zu, fand aber ebenfalls im Waldhof-Schlussmann seinen Meister (29.).
Erst nach etwa 70 Minuten wurden die Gäste sichtbar stärker und kamen richtig ins Spiel. Nach einem Abspielfehler im Mittelfeld griffen die Nagolder nicht engagiert genug ein, ein abgefälschter Schuss von Timo Gebhardt aus 16 Metern senkte sich hinter VfL-Torwart Stefan Lohrer ins Tor.
Der VfL Nagold warf noch einmal alles nach vorne, doch es war einfach nichts mehr zu machen. Ein dritter Gegentreffer hätte den Spielverlauf endgültig auf den Kopf gestellt, Stefan Lohrer verhinderte mit einer sehenswerten Parade in der 85. Minute aber schlimmeres. Bereits zuvor hatte der Nagolder Schlussmann zweimal im Duell Stürmer-Torwart prächtig reagiert und seine Elf vor einem höhren Rückstand bewahrt.
"Waldhof ist eben eine Spitzenmannschaft", so Walter Baur. "Die nutzen jeden Fehler aus.“ Auf diese Leistung könne seine Mannschaft aber in den nächsten Wochen gut aufbauen. Tore: 0:1 (17.) Oliver Schmid; 0:2 (80.) Timo Gebhardt.

© www.schwarzwaelder-bote.de