3.Spieltag: SVW II – FC 07 Heidelsheim 1:3 (0:3) (05.09.2010, 15 Uhr), Seppl-Herberber-Stadion / ZS: n.b. / SR: Andreas Bischof (Hundheim-Külsheim), Ass.: Alexander Drach (Gamburg), Johannes Horn (Hundheim-Külsheim)

SVW: Tanyeri – Kim, Malchow, James, Pah, Lippolis (46.N.Dorn), Leuthner, Dogan (70.Maaloo), Aydin (87.Ilhan), Zimmermann, Kyei – Reserve: P.Meyer; Georgakopoulos, Makan – Trainer: Frank Hettrich

Heidelsheim: Göckel – Macelski, Hecker, Hörner (57.Yurdakul), Demiral, Bilger, D.Gulde (62.Beganovic), M.Mayer (76.Stucke), Helfrich, Häfner, Niederelz – Reserve: Bäuerle; D.Maier, Navaneethakrishnan – Trainer: Arnold Dybek

Tore: 0:1 Häfner (5., Strafstoß), 0:2 M.Mayer (25.), 0:3 D.Gulde (42.), 1:3 Kyei (50.)

 

Schon in der ersten Halbzeit stellten die Heidelsheimer den Sieg sicher: Häfner per Strafstoß nach Foul von Deniz Tanyeri an Daniel Gulde (5.) sowie Marco Mayer (25.) und Gulde (42.) sorgten für eine beruhigende 3:0-Führung, die die 07er im zweiten Durchgang nur noch verwalteten. Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Waldhöfer zwar klar das Geschehen auf dem Rasen. Mehr als der Anschlusstreffer durch Hans Kyei (50.) wollte gegen die im zweiten Abschnitt enttäuschenden Heidelsheimer jedoch nicht gelingen. Hätte Zimmermann nach einem Konter nicht den Pfosten, sondern ins Tor getroffen (72.), hätte das Spiel noch eine Wende nehmen können. So aber musste die junge Waldhof-Reserve trotz aufopferungsvollen Kampfs bis zum Schluss Lehrgeld bezahlen und steht nach zwei Niederlagen noch ohne Punkte da.  Rod

 

Quelle: Mannheimer Morgen